Vater und Kind

Vater und Kind

Porträts getrennt lebender Väter

In Trennungsfamilien sind neben praktisch-organisatorischen auch komplexe emotionale Herausforderungen zu bewältigen. In „Vater und Kind“ sucht Almut Benedix nach den Gedanken und Gefühlen von Vätern, die auf unterschiedlichste Weise getrennt von ihren Kindern leben. Wie hat sich das Verhältnis zu ihren Kindern nach der Trennung entwickelt? Was wünschen sie ihren Kindern, was wünschen sie sich? In gemeinsamen Porträts nähert sich Almut Benedix den Vater-Kind-Beziehungen, in vertiefenden Interviews fragt Almut Benedix nach den Empfindungen der Väter.


“Es ist der Versuch, etwas abzubilden, was man eigentlich nicht abbilden kann. Und doch sind dabei Porträts entstanden, die einen berührenden Einblick geben in eine zwischenmenschliche Beziehungen, die zu den wichtigsten im Leben eines Menschen zählt.” (Anne Lena Mösken, Berliner Zeitung, April 2019)


Die Arbeit war im Rahmen der Gruppen-Abschlussausstellung #25 der Neuen Schule für Fotografie zu sehen (30. März bis 5. Mai 2019).
Mehr Informationen: http://innereien2019.neue-schule-fotografie.berlin